MammiKind

Räucherwerk

Räucherwerk.jpg

Lange bevor es ätherische Öle und Pflanzenextrakte gab, wurden Räume, Kleider und auch die Menschen selbst durch Räuchern "parfümiert" (per fumum - "durch den Rauch"...) Zum Kulturerbe jedes Volkes gehören Speisen, Lieder, Geschichten, Religion und Bräuche - und ebenso die individuellen Räuchertraditionen
     
 

Räucherstäbchen, die in Indien in großen Mengen vor den Tempeln und Heiligtümern geopfert werden
Salbeibündel und Süßgraszöpfe bei der Schwitzhüttenzeremonie der Indianer Nordamerikas
Copal-Harz bei den Initiationsriten der Ureinwohner Südamerikas
Uralte und besonders aufwendige Räucherrezepturen aus den Duftwerkstätten ägyptischer Pharaonen
Myrrhe zum Reinigen und Desinfizieren von Wasser in den Wüstenregionen
Weihrauch und Myrrhe bei den christlichen Gottesdiensten, beim Weihnachtsfest und - nach wie vor in den heimischen ländlichen Regionen - zum Reinigen und Schützen von Haus und Hof

Es gibt kein Volk, keinen Stamm auf dieser Welt wo nicht geräuchert wird. Das Räuchern betont die Zusammengehörigkeit und die individuelle Ausdrucksweise der Menschen, besonders bei den gemeinsamen Feierlichkeiten.
Das Räuchern dient dazu, sich selbst in einer natürlich duftenden, energetisch harmonischen Atmosphäre wohlzufühlen oder eine gewünschte Qualität in einem Raum vorzubereiten. Es bietet die Möglichkeit, die Kräfte der Natur als dienliches "Werkzeug" für die persönlichen Lebensräume zu nutzen:zur energetischen Reinigung und Harmonisierung von Räumen, Personen und Gegenständen
als natürliche Kraftreserve und Kraftquelle
als Quelle der Ästhetik und Schönheit im Leben
als Ausdruck eines feinen, individuellen Lebensstils

Riechen heisst: sich zu erinnern

Zu unseren Räucherartikel im Shop


 
apotheke-mariahilf . Heike Klocker KG . Hauptplatz 2 . A-8793 Trofaiach . T: 03847-2247 . F: DW -4 . M: apotheke@mariahilf.co.at